Flusswandern beim MTV Jahn Schladen

Die Abenteuergruppe ab 8 Jahren lud ein zum Wandern. Aber diesmal nicht traditionell, sondern mal etwas ganz Besonderes! Unser Wanderweg führte durch die Oker in Schladen.

Martina Mertineit und Sabine Lehmann hatten pünktlich zum Start um 16.30 Uhr Sonne scheinen lassen und den Dauerregen abbestellt. Los ging es an der kleinen Oker Brücke beim Stettiner Kindergarten. Unser Ziel war der Steg am Schützenplatz.

Das Wasser der Oker war etwas kühl, anfangs schritten wir noch wie Störche im Salat! Schnell hatten sich aber alle an die Wassertemperatur gewöhnt und der Spaß konnte beginnen. Mal war das Wasser ganz flach, dann wieder bis zum Knie und schließlich stand den ersten Kinder das Wasser bis zum Bauchnabel. Der erste der sich mutig in die Fluten stürzte war Hannes. Er durchschwamm die tiefe Stelle einfach

Endlich erreichten wir den Steg und kletterten an Land. Um die Wartezeit auf das ersehnte Eis von Nino zu überbrücken und um wieder etwas aufzuwärmen, gab es mit Abstand ein paar sportlichen Übungen. Trotz leichtem zittern und bibbern konnte es keiner erwarten, wieder weiter in der Oker zu wandern und so machten wir uns auf den Rückweg, diesmal stromaufwärts. Hatten wir schon auf dem Hinweg einen riesen Spaß, so war der Rückweg doppelt so lustig. Auch das Wasser fühlte sich nun nicht mehr so kalt an.

Jan und Hendrik führten die Wandergruppe zusammen mit Sabine an. Ben und Marja ließen es sich nicht nehmen, auch eine Runde in der Oker zu schwimmen. Charlotte spritze vergnügt das Wasser auf und Philipp und Leif fachsimpelten über die Größe der Steine, über die sie schon gestolpert waren. Den Abschluss bildeten Dirk Schwandt und Dennis Bock mit Hannes im Schlepptau.

Trotz der frühlingshaften Temperaturen an diesem Tag konnte man fröhliches Kinderlachen in der Oker hören und sah nur glücklich strahlende Kinder.

Wir sagen „Danke“ an alle Kinder, die sich mit uns mutig in die „Fluten“ gestürzt haben und einen lustigen und nassen Nachmittag in der Oker verbracht haben. Alle waren total begeistert von der Aktion.

Auch in Zeiten von „Corona“ lassen wir uns den Spaß und die Freude nicht nehmen. Auch mit Abstand und bei jedem Wetter machen solche Aktionen einen riesen Spaß.

Bei der Verabschiedung hat Sabine nochmals alle Kinder darauf hingewiesen, dass Flusswanderung nie ohne Eltern und ohne Sicherheitsmaßnahmen zu unternehmen sind.

Zum Schluss bleibt uns zu sagen: Wir wünschen allen Kindern des MTV Jahn Schladen eine tolle Ferienzeit!

 

 

In der Bildergalerie gibt es noch mehr Eindrücke.