Presseberichte

Ferienhandballcamp kam gut an (Anzeigenblatt vom 25.04.2019)

Ferienhandballcamp kam gut an (Anzeigenblatt vom 25.04.2019)

Chrischa Hannawald Handballcamp beim MTV Jahn Schladen

In den Osterferien machte der ehemalige Handballnationaltorhüter Chrischa Hannawald mit seinem Handballcamp Station beim MTV Jahn Schladen. Der derzeitige Bayernligatrainer und ehemalige Spieler der Rhein-Neckar-Löwen konnte in viele gespannte Gesichter blicken. An drei abwechslungsreichen Tagen wurden vor allem den 8-14 Jahre alten Jugendlichen vom MTV Jahn Schladen, HSG Bad Harzburg/Vienenburg, HSG Langelsheim/Astfeld, HSG Liebenburg/Salzgitter Grundlagen vermittelt. Einiges war den Kindern des Heimvereines bereits bekannt, da die Trainer des MTV Jahn ähnliche Herangehensweisen in der Grundausbildung praktizieren. Alle Kinder konnten sich sichtlich weiterentwickeln, technische Voraussetzungen wurden verbessert und bearbeitet. Insgesamt, kann man auf drei sehr gute Tage zurückblicken bei denen wirklich alle eine Weiterentwicklung erzielen konnten. Der MTV Jahn plant auch im kommenden Jahr das Camp mit Chrischa Hannawald durchzuführen. Die Erkenntnis, dass man wirklich vieles so umsetzt wie der erfahrene Trainer und ehemalige Nationalspieler es vermittelt, kann als Gesamtfazit für den MTV Jahn nur positiv sein und zeigt, dass man auf dem richtigen Weg ist und den Weg so weiter gehen sollte und auch möchte. T.L.

Foto Teilnehmer Handballcamp

Abschlussbericht Handball-Jugend MTV Jahn Schladen

Die Handballjugend kann auf eine Saison mit einigen Highlights zurückblicken, zum Abschluss machte u.a. das Handballcamp Chrischa Hannawalds Station beim MTV, die Wiederholung ist bereits in Planung. Im Januar konnten der MTV als Ausrichter für die Jungschiedsrichterausbildung dienen, dies wird ebenfalls wiederholt. Saisonverlauf: Bei unseren Minis stieg die Formkurve stetig, so wie die Anzahl der Kinder, vor den Osterferien, konnte man bis zu 20 Kinder beim Training begrüßen (im Januar waren mitunter gerade mal noch 5 Kinder beim Training). In der Saison konnte sich die gemischte E-Jugend festigen, mit einem größtenteils jüngeren Jahrgang und oft gegen rein männliche Gegnerteams. Bei der gemischten D, sah die Saisonperspektive noch zu Beginn der Saison nicht positiv aus, in der Saison konnte man die Mannschaft mit vielen Neuanfängern und reaktivierten Spielern ebenfalls stabilisieren. Bei der weiblichen C sah die Perspektive ähnlich schwierig aus, wie bei der gemischten D, schlussendlich konnte auch hier eine Stabilisierung der Lage erwirkt werden. Diese zahlte sich aus und am Ende belegte einen guten Mittelfeldplatz, in der Tabelle. Saisonvorschau: Für die kommende Saison sind wir auf dem Weg, die gemischten Teams aufzuheben, dies bedeutet für die Zukunft, weibliche E und D, so wie männliche E und D. Die genauen Trainingszeiten werden hier in Kürze bekannt gegeben. Jeder Interessierte ist gern willkommen beim Training mal reinzuschnuppern. T.L.

Vorschau 27.04.2019:

Samstag auswärts:

09:00 Uhr Mini-Abschluss-Turnier in SZ-Lebenstedt

17:15 Uhr Damen gegen HSG Langelsheim/Astfeld

18:00 Uhr MSG Nordharz gegen HSC Ehmen