Herren im Pokal raus, dafür in der Liga erfolgreich (Anzeigenblatt 30.10.19)

Herren im Pokal raus, dafür in der Liga erfolgreich (Anzeigenblatt 30.10.19)

Herren gegen HSG Langelsheim/Astfeld 27:27 (15:12)

Am Wochenende war man nach der Herbstferienpause gleich im Doppeleinsatz. Zur Niederlage am Freitag braucht man nicht viel sagen, die Mannschaft blieb mit ihrer gezeigten Leistung und der fehlenden Entschlossenheit weit unter den Möglichkeiten und so kam die Niederlage gegen die mit Landeliga-Herren aufgewertete Regionsklasse-Mannschaft der HSG Harzburg/Vienenburg nicht von ungefähr. Am Sonntag gegen den Landesliga-Absteiger aus Langelsheim wollte man es besser machen und die ersten Punkte der Saison einfahren. Die Vorzeichen dafür standen nicht schlecht, stand Trainer Marcus Wöltje doch fast der komplette Kader samt den Neuzugängen zur Verfügung. Aber auch die Gäste aus Langelsheim (Tabellenplatz 3) waren mit ihrem Stammpersonal angereist, so dass ein spannendes Spiel zu erwarten war.

Die Heimsieben wach zu Beginn allerdings noch nicht wach, so dass die Gäste schnell mit 2 Toren in Führung gingen. Neuzugang Jannik Fürst erzielte den ersten Treffer der Schladener Herren aus dem Nordharz und nach 10 Minuten stand es 5:2 für die Heimsieben. In der Abwehr ging man gut zu Werke und Torhüter Martin Balschuweit dahinter tat sein übriges. Im Angriff konnte man von allen Positionen Torgefahr aufstrahlen und so dass man permanent bis zur 24.Minute mit 5/6 Toren in Front lag. Im Angriff schloss man dann eine Zahl Chancen nicht konsequent genug ab, so dass die Gäste auf 3 Tore verkürzen konnten (Halbzeit 15:12).

Die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit konnten die Jahn-Herren wieder zu ihren Gunsten gestalten und mit 20:15 in Front. Doch die Gäste ließen sich nicht abschütteln, wenn die Heimsieben vorlegte, legte die Gäste nach und waren in der 51.Minute auf 22:23 dran und glichen in der 58.Minute erstmals aus und legten sogar noch vor. Die Führung egalisierte Jannik Fürst mit noch mit einer Energieleistung. Ein letzter Angriff der Langelsheimer blieb in der Abwehr hängen, so dass man sich am Ende mit einem Unentschieden (27:27) voneinander trennte.

Sonntag muss man zu einem weiteren Landesliga-Absteiger und Aufstiegsaspiranten reisen, zur Oberliga-Reserve des MTV Vorsfelde. Die Favoritenrolle liegt klar bei den Gastgebern, wenn man allerdings an die Leistung vom Wochenende anknüpfen kann, sollte man nicht chancenlos sein.

Es spielten: M.Balschuweit, A.Heyer (beide Tor) – M.Schlechtinger (7/1), M.Stolper (1), J.Liebig, L.Einbock (1), P.von Cisewski (2), C.Tartler (1), S.Hermann (1), T.Downar (6/2), A.Plumeyer, C.Becke, J.Cyron (2) und J.Fürst (6). T.W.

Vorschau Wochenende:

Samstag Heimspiel:

09:00 Uhr Mini-Turnier

Sonntag Heimspiel:

14:00 Uhr männl. E-Jugend gegen FC Viktoria Thiede

Sonntag Auswärts:

17:00 Uhr Herren gegen MTV Vorsfelde II

Der Schladener Handball wird unterstützt von: